Infotelefon +49 (0)8368 9245

Beratung & Verkauf: Claus SCHOCH

Ursprung

 K1600 GRANDER Johannn Grander Teich 1 komprimiert

Johann Grander (1930-2012)

Auf dieser Internetseite finden Sie ausführliche Informationen rund um die GRANDER®-Wasserbelebung sowie über das Thema Wasser selbst.

 

____________________________________

Wirkungsweise

Das Verfahren, benannt nach seinem österreichischen Entdecker Johann Grander, arbeitet mit Naturenergie, ohne Strom, ohne chemische Zusätze, service- und wartungsfrei.

Ziel ist die qualitative Verbesserung und erhöhte Stabilität des Wassers (ein natürliches und stabiles Immunsystem im Wasser). Es handelt sich hierbei um eine "Informationsübertragung" von Wasser auf Wasser; es wird dem Wasser nichts zugesetzt und nichts entnommen.

 

Diese Informationsübertragung von Wasser auf Wasser stellt eine physikalische Einzigartigkeit dar und wurde von Johann Grander erstmals in dieser Form Mitte der 1980er Jahre nutzbar gemacht.

____________________________________

 

Die Wasser-

belebungsgeräte

TITEL-PRODUKT 11 

Edelstahlgeräte, die in ihrem Innern über Kammern verfügen, welche mit Informationswasser befüllt sind und die entweder in die Wasserleitung eingebaut oder direkt in das  Wasser getaucht werden können.

GRANDER® Wasser...  

 

GRANDER®-Wasserbelebung macht unser Leitungswasser wieder so, wie Wasser sein soll. Natürlich, lebendig und gesund. Tag für Tag. Das spüren wir und das schmecken wir auch.

Und jetzt können Sie das auch sehen: Hier im 5 minütigen Clip "GRANDER®-Wasser, die Funktionsweise .. " beschreiben Claus Schoch und Franz Zimmermann in der Königlichen Kristalltherme in Schwangau die GRANDER®-Wasserbelebung.

Gesundes Wasser ist wie ein guter Freund!

Ein Freund der uns hilft, obwohl wir es oft gar nicht bemerken..
Ein Freund dem wir vertrauen können, weil er für uns nur das Beste will!

Gesundes Wasser. GRANDER®-Wasser.

 

 

 


  

Erfahrungen

Das durch Grander belebte Wasser

erlangt Fähigkeiten, wie sie wahrscheinlich von der Natur selbst vorgesehen sind – es kann sich wieder regenerieren, ein erhöhtes Selbstreinigungsvermögen und eine erhöhte Widerstandskraft aufbauen und bleibt dadurch länger haltbar.

Einmalige Investition, Wirkung nun ca. 30 Jahre, ohne Wartung, ohne Folgekosten!

Johann Granders Ziel war es, die Eigenschaften des belebten Wassers mit allen seinen positiven Auswirkungen auf jedes Wasser übertragbar zu machen. 


 

Das Original GRANDER-Trinkwasser in der 1-Liter-Flasche

260

In Flaschen abgefülltes und nach dem Verfahren der Grander-Technologie behandeltes Wasser, dessen Einzigartigkeit darin liegt, dass es weder durch Zugabe irgendwelcher Zusätze noch durch Einwirkung mittels herkömmlicher Methoden zur Stabilisierung mindestens vier Jahre haltbar und frisch bleibt.


 

die Funktionsweise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die GRANDER-Wasserbelebung ist ein Verfahren, mit dem das Wasser auf natürliche Weise eine biologisch hochwertige Qualität erreicht.

Machen Sie sich ein eigenes Bild über die Wirksamkeit der GRANDER-Wasserbelebung!

Begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise mit dem kostbaren Element WASSER.

Erleben und erfahren Sie das belebte Wasser nach Johann Grander

__________________________________________

 

GRANDER und

die Natur-

Wissenschaft

 

Die Naturwissenschaft beurteilt die Wasserqualität nach dem "Drei-Säulen-Modell" (Chemie - Mikrobiologie - Physik). Viele Wasserexperten wissen, daß Wasser auch die Fähigkeit besitzt, Informationen aufzunehmen und zu speichern. Wasser kann dadurch unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten entwickeln. So können zwei chemisch völlig identische Wässer unterschiedliche Eigenschaften ausbilden. Versuche haben gezeigt, daß viele Lebewesen in der Lage sind, zwischen belebten und unbelebten Wässern zu unterscheiden (z.B. Bienen).

Eine ganz wichtige Einflußgröße ist hier die innere Struktur des Wassers, die es ermöglicht, auf mikrobiologische Systeme Einfluss zu nehmen und so die Wasser-Eigenschaften mitbestimmt. In der klassischen Wissenschaft wurde bisher der Wasserstruktur keine Bedeutung zugemessen.

Basierend auf den Erkenntnissen und dem Wissen um die enorme Wichtigkeit der inneren Struktur des Wassers (Informationsstruktur) fügte Johann Grander eine weitere Säule zur Definition und Beschreibung der Wasserqualität hinzu. Dieses vierte - physikalisch "noch" nicht messbare - Qualitätsmerkmal führt jedoch zu einer biologisch hochwertigeren Wasserqualität.

Eines Tages wird die Naturwissenschaft auch das messen können, was Hunderttausende von Menschen schon heute wissen: GRANDER wirkt!

Ergänzend ein passender Gedanke von Isaac Newton (1643 - 1727):

"In der Wissenschaft gleichen wir alle nur den Kindern, die am Rande des Wissens hie und da einen Kiesel aufheben, während sich der weite Ozean des Unbekannten vor unseren Augen erstreckt."